• Einsatz, Ordnung & Disziplin

    Die Mannschaft erwartet von jedem Spieler höchstmöglichen Einsatz, Ordnung und Disziplin vor, während und nach dem Spiel oder Training.

  • Respekt

    Wir respektieren und achten alle Mitspieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Gegner, Eltern und Zuschauer. Deshalb treten wir allen freundlich und höflich gegenüber. Zudem grüßen wir einander. Wir vermeiden abfällige Äußerungen und Gesten am Sportgelände und distanzieren uns von Gewalt.

  • Folgsamkeit

    Die Anweisungen der Verantwortlichen einer Mannschaft, vor allem die des Trainers sind zu befolgen.

  • Sorgfalt

    Ich gehe pfleglich mit Vereinseigentum um. Das Gelände, die Umkleide, Dusche, Ballraum und alle anderen Gemeinschaftsräume halte ich sauber, so dass sie mir, meinem Team und dem Verein lange erhalten bleiben. Deshalb übernehme ich auch einen Kabinendienst. Die Kabinenordnung ist mir bekannt.

  • Ansehen

    Dieses Verhalten gilt vor allem als Gast auf fremden Sportplätzen, sonst schade ich dem Ansehen von mir, meinem Team und meinem Verein.

  • Pflege

    Der pflegliche Umgang mit Bällen, Trikots und Trainingshilfen ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Deshalb übernehme ich als Spieler im Training und Spiel das Aufräumen unserer Fußballausrüstung.

  • Kleidung

    Wir halten die von den Verantwortlichen vorgegebene Kleiderordnung ein.

  • Diskretion

    Die Eltern sind ein bedeutendes Bindeglied zwischen Trainer, Betreuer und den Spielern. Ihre Meinung und offener, ehrlicher Gedankenaustausch mit den Verantwortlichen sind uns wichtig. Sportliche Belange und mannschaftsinterne Maßnahmen liegen jedoch ausschließlich in Verantwortungsbereich des Trainers. Negative, öffentliche Äußerungen durch Spieler oder Eltern gegenüber den Mannschaftsverantwortlichen oder dem Verein sind zu unterlassen und immer umgehend intern in einem persönlichen Gespräch zu klären.

  • Kommunikation

    Wir reden miteinander, nicht übereinander.

  • Identifikation

    Wir identifizieren uns mit der Mannschaft und dem Verein. Da die Mannschaft mit mir plant, werde ich nur in der Sommerpause einen Wechsel ins Auge fassen und diesen acht Wochen vor Wechselfrist melden. Mir sind Gemeinschaft, Teamgeist und Vereinsleben wichtig, deshalb pflege ich dies auch vor und nach dem Spiel. Hierzu stehen Vereinsgaststätte und Sportgelände der Vereine bereit.

Wir spielen erfolgreich weil...

  • ... ich Kritik positiv verstehe und ich mich dadurch weiterentwickele.
  • ... ich das Fußballspielen lernen möchte, um ein wichtiger Bestandteil des Teams zu werden.
  • ... ich im Spiel und Training 100 % gebe und mich vollständig in den Dienst der Mannschaft stelle.
  • ... ich immer im Training bin und so die gestellten Lernziele nicht blockiere, die mich und das Team voran bringen.
  • ... ich mich so organisiere, dass ich zu jedem Spiel pünktlich zur Verfügung stehe, denn ohne mich ist das Team nicht komplett.