Vorbereitungsspiel

Remis beim Landesligisten

FVGS spielt körperlich auf Augenhöhe mit dem Favoriten

Im zweiten Testspiel des Jahres hat die FV bei Landesligist TG Höchberg einen blendenden Eindruck hinterlassen und dem Favoriten ein 1:1 abgetrotzt. Nach der Pausenführung für die Gäste erhöhte Höchberg den Druck und kam verdient zum Ausgleich. Im Anschluss wehrte sich die FV aber tapfer und hielt dank starker Defensivleistung das Remis.

Jurkin schießt Kreisligist in Front

Wie erwartet versuchte Höchberg von Beginn an zu pressen und über schnelle Ballgewinne zum Torerfolg zu kommen. Doch die FVGS fand immer wieder spielerische Lösungen, um sich diesem zu entziehen, so dass die Turngemeinde kaum zu Chancen kam. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin, weil sich die Teams im Mittelfeld neutralisierten. Chancen gab es auch beiden Seiten nicht. Umso überraschender dann die plötzliche Führung für den Kreisligisten, als sich Markus Mjalov im Mittelfeld den Ball schnappte, einen Doppelpass mit Edgard Sack spielte und im Anschluss den mitgelaufenden Jurkin per flacher Hereingabe bediente. Artur Jurkin schloss aus 16 Metern zielsicher ab zu etwas überraschenden Führung.

Die Höchberger zeigten sich vom Rückstand beeindruckt und wirkten im Spielaufbau nicht sicher. Noch zweimal konnte die Legedza/Fromm-Elf den Ball erobern, doch kam man nicht gezielt zum Abschluss. Die Führung zur Pause war daher etwas schmeichelhaft, jedoch keinesfalls unverdient.

FVGS hält das Remis gegen den Landesligisten

Zur Pause kam Routinier Peter Rosenkranz für Tobias Haupt. Die Höchberger erhöhten nun den Druck und kamen prompt auch zu Chancen. Eine der drei bis vier guten Gelegenheiten nutzte dann David Bröer auch verdient zum Ausgleich für den Favoriten. Nach einer Stunde kamen mit Julian Ködel und Lukas Ditterich weitere Nachwuchskräfte.

Der FVGS gelang es nun nicht mehr, Bälle im Mittelfeld zu erobern und Nadelstiche zu setzen. Dadurch fehlte etwas die Entlastung und Höchberg konnte sich in der Hälfte der FVGS festsetzen. In dieser Phase bewiesen die Gäste aber auch, dass man defensiv durchaus stabil steht und gut verteidigen kann. So konnte man verhindern, dass die Turngemeinde zu weiteren Treffern kam. Und fast hätte es sogar noch zum großen Coup gereicht. Denn in der vorletzten Minute zog Mjalov nach einer kurzen Eck auf spitzem Winkel auf das Tor, scheiterte aber am gut haltenden Höchberger Schlussmann.

Dennoch freute man sich natürlich über das erkämpfte Unentschieden beim Landesligisten. Die FV bewies, dass man neben den schon mehrfach sichtbaren Offensivqualitäten auch Stärken in der Defensive hat. Das sind wichtige Erkenntnisse, wenn es gegen die "Großen" der Kreisliga 2 geht. Die beiden Trainer zeigten sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft.

Startaufstellung

  TG Höchberg
  FVGS
23 Nicolas Riegler 1 Florian Herbert
2 Tim Popp 3 Tobias Müller
3 Matt. Grünewald (C) 4 Tobias Haupt
5 Yanik Unger 5 Christian Stich
6 Rene Riebe 6 Jens Fromm
7 Ferdinand Hansel 7 Timo Weickert
8 David Bröer 8 Artur Jurkin
9 Manuel Priesnitz 9 Edgard Sack
11 Julian Hippacher 10 Markus Mjalov
14 Marvin Voll 11 Tim Strohmenger (C)
19 Christian Ettinger 13 Jan Vogt

 Auswechselbank

  TG Höchberg
  FVGS
4 Tim Kunter 2 Peter Rosenkranz
15 Louis Maienschein 12 Lukas Ditterich
16 Stanislav Romanyuk 14 Julian Ködel
20 Daniel Woller    
22 Lucas Moser    

Wechsel

  TG Höchberg
   
46. Stanislav Romanyuk für Tim Popp
46. Lucas Moser für Marvin Voll
46. Louis Maienschein für Manuel Priesnitz
46. Tim Kunter für Christian Ettinger
46. Daniel Woller für Julian Hippacher
  FVGS
   
46. Peter Rosenkranz für Tobias Haupt
59. Julian Ködel für Edgard Sack
59. Lukas Ditterich für Jan Vogt

Tore

  Tore   Vorarbeit
0:1 Artur Jurkin 37. ?
1:1 David Bröer 56. ?

Gelbe Karten

  TG Höchberg
  FVGS
  -   -

 

Schiedsrichter: Kay Urbanczyk (Würzburg)

Spielort: Hans-Stumpf-Sportanlage Höchberg (Kunstrasen)