Spieltermine

Keine Termine

Partie mit Vorgeschichte

Bilanz gegen den TV Marktheidenfeld

heim

auswärts

2016/17

3:3 (Seif.)

3:2

2015/16

1:2 (Seif.)

1:0

2007/08

1:0 (Gem.)

3:0

Der Auftakt der FV ist geglückt... aber nur was das Ergebnis betrifft. Denn das 2:0 in Lohr war mehr als schmeichelhaft, da die Mathea-Elf zahlreiche Hochkaräter ungenutzt ließ. Doch die FV schüttelte die ganz schwache erste Halbzeit ab und schlug im zweiten Durchgang eiskalt zu. Eine Ironie der bisherigen Spiele ist, dass die FV ausgerechnet in dieser Partie erstmals zu Null spielte.

Mit dem TV Marktheidenfeld stellt sich nun ein Team in Gemünden vor, dass zu Beginn unliebsame Bekanntschaft mit dem aus Würzburg umgruppierten SV Maidbronn/Gramschatz machte. Mit 0:5 musste sich der TVM zu Hause geschlagen geben. Eine bittere Pille für Neu-Trainer Giovannia Mobilia beim Debüt als Cheftrainer. Nach den Vorkommnissen vergangener Spiele ist wieder ein hektisches Spiel mit vielen Zweikämpfen zu erwarten. Mit Yalcin und Mobilia selbst hat der TVM zwei spielstarke Mittelfeldspieler, die den tödlichen Pass spielen können. Allerdings bleibt abzuwarten, wie sehr ihnen die Rückwärtsbewegung schmeckt. Vorne wartet auf die FV-Viererkette zwei ordentliche Brocken. Mit Martin Felsing und Dominik Broll sind zwei echte Kanten auf Torejagd. Beide trafen im Skandalspiel des letzten Jahres. Da muss man körperlich dagegen halten.

Die Schwachstelle des TVM dürfte die Abwehr sein. Im Auftaktmatch fehlte mit Daniel Heißner der Kapitän und könnte erneut fehlen. Zudem musste man den Abgang von Mathias Braun verkraften. Vielleicht baut Mobilia auch um und bringt mit Noel Neathery einen pfeilschnellen jungen Mann, der schon in der Jugend Tim Strohmenger und Artur Jurkin bekämpfte.

In jedem Fall dürften die Gäste nach der Auftaktpleite und den Testspielergebnissen der FVGS vorsichtig und daher defensiv beginnen. Über schnelle Konter, eingeleitet durch präzise Steilpässe von Mobilia, will man sehr wahrscheinlich zum Erfolg kommen. Daher heißt es für die FV, leichte Ballverlust und zu riskante Spielweise in der Defensive zu vermeiden. Dank der Rückkehr von Markus Mjalov ist die Offensive wieder komplett und schwieriger auszurechnen. Dennoch dürfte Geduld gefragt sein, denn ein tief stehender Gegner muss erstmal geknackt werden. Sollte die frühzeitige Führung gelingen und der TVM irgendwann aus seinem Schneckenhäuschen kommen, könnte es die nötigen Räume geben, in die die quirligen Offensivleuten hineinstoßen können.

So könnte der TV Marktheidenfeld spielen

FV Aktuell

Das siebte Heft der Saison ist da !!!

Kreisliga-Tabelle

    Sp. Diff. Pkt.
 1.  Hettstadt 15 33 45
 2.  Retzbach 15 61 40
3.  Maidbronn 13 26 35
4.  FVGS 15 13 23
5.  Helmstadt 15 11 23
6.  Karlburg II 15 -7 22
 7.  Esselbach 15 2 20
 8.  Lohr 15 2 20
 9.  Altfeld 15 -13 19
10.  Birkenfeld 15 -7 18
11.  Steinfeld 16 -15 17
12.  Retzstadt 16 -30 13
13.  Erlenbach 14 -17 12
14.  M'heidenfeld 15 -26 9
15.  Partenstein 13 -33 3

 

FV-Torschützen

    Tore
1.  Artur Jurkin
9
   Markus Mjalov
9
3.  Tim Strohmenger
7
4.  Jens Rosenkranz
3
   Jan Vogt
3
6.  Lukas Lutz
2
   Timo Weickert
2
8.  Florian Buki
1
   Sebastian Kleespies
1
   Christian Stich
1