Spieltermine

Keine Termine

Vorbereitungsspiel

Gastgeschenke an den Kreisklassisten

Gute Ansätze, aber zu große Fehler im Defensivverhalten

Der erste Auftritt der neuen Saison ging gleich gegen einen harten Brocken. Beim Seifriedsburger Sportfest empfing man Kreisklassist Burgsinn und verlor erwartungsgemäß mit 1:3. Einige Akteure schnupperten erste Herrenluft. Zudem zeigte die Mannschaft viel versprechende Ansätze.

Rettinger trifft beim Comeback

Nach den abgesagten Partien gegen Eußenheim/Gambach II und Hofstetten stand endlichd er erste Test für die Elf von Steffen Legedza und Peter Wendel an. Beim heimischen Sportfest ging es gegen die SG Burgsinn. Mit Marc Fella und Martin Koberstein liefen zwei Neulinge aus der Jugend auf, wobei Koberstein schon in der letzten Saison Einsatzzeiten hatte. Zudem stand mit Christian Rettinger ein Rückkehrer nach langjähriger Pause in der Startelf. Auf der Bank saßen mit Leon Liebich (eigene Jugend), Peter Wendel (ASV Hofstetten) und Julien Brach (SV Schaippach) weitere Neuzugänge.

In der Anfangsphase zeigte sich den Sportfestzuschauern eine ausgeglichene Partie. Zwar hatte der Kreisklassist mehr Ballbesitz, doch die junge FV hielt gut dagegen. Überdie Flügel setzen Max Rubenbauer, Martin Koberstein und Philipp Malin immer wieder zu starken Läufen an und vorne wühlten Steffen Schwab und Felix Betz, um die Burgsinner Abwehr zu beschäftigen.

In der Defensive versuchte man ruhig aufzubauen und spielerische Lösungen zu finden. Die SG lief allerdings aggressiv an. Unsaubere Zuspiele wurden somit zum Sicherheitsrisiko. Zudem kam bei den jungen Spielern eine ordentliche Portion Nervosität hinzu. Diese führte auch zum 0:1, als Marc Fella nicht entschlossen zum Ball ging und sich den Ball vom routinierten Fabian Diener abluchsen ließ. Der Stürmer hatte dann keine Probleme, Tobias Stich im Tor per Flachschuss zu überwinden.

Aber die FV-Mannschaft baute ihren jungen Abwehrkollegen wieder auf und spielte munter weiter. Allmählich näherte man sich dem Burgsinner Tor und Christian Rettinger gelang bald nach der Gästeführung der Ausgleich. Philipp Malin hatte abgezogen, doch Keeper Tobias Reusch konnte den Aufsetzer nur nach vorne abwehren. Rettinger setzte nach und traf aus knapp zehn Metern zum Ausgleich. Bei seinem Comeback trug sich der Mittelfeldspieler also gleich mal in die Torschützenliste ein.

Der Ausgleich hielt leider nicht lange. Wieder wurde Fella von Diener abgekocht und die anschließende Flanke schob Sachs zur erneuten Führung in die Maschen. Die FV hielt weiter dagegen und hatte im starken Martin Koberstein über links einen Aktivposten. Einer seiner Vorstöße landete leider nur am Querbalken. Der Schrägschuss aus 20 Metern hätte einen Treffer verdient gehabt.

Kaum Entlastung durch die Offensive

Zur Pause rotierte das Trainer-Duo durch. Nachdem bereits David Lippert für Thorsten Nick ins Spiel gekommen war, durfte nun Leon Liebich seine Premiere feiern. Er kam für Rubenbauer. Zudem kam mit Maximilian Zänglein ein weitere Stürmer aufs Feld. Die Wechsel, auch die nach knapp einer Stunde, bewirkten, dass der Spielfluss etwas ins Stocken geriet, da mit Rettinger ein ballsicherer Akteur den Platz verlassen hatte. Zwar hielt man nach wie vor gut dagegen, doch die Entlastung fehlte zunehmend. Brach und Zänglein gelang es nicht, die Bälle festzumachen, damit die restliche Mannschaft nachrücken konnte. Und auch im Mittelfeld wurden die Bälle etwas schnell hergegeben. So kam die Defensive immer mehr unter Druck und musste sich nach Leibeskräften wehren.

Läuferisch allerdings gab es auch in dieser zweiten Halbzeit nichts auszusetzen. Wäre man in den vergangenen Saisons gegen Ende konditionell vielleicht noch eingebrochen, so hielt man nun bis zum Schlusspfiff dagegen. Einige Rückwechsel ließen nochmal die zweite Luft aufkommen, so dass man in der Schlussphase nochmals Druck ausüben konnte. Allerdings wurde der Ball dabei generell zu lange geschleppt, so dass es am Tempo mangelte. Statt schnell zu kombinieren wurde mit dem Ball gedribbelt und dieser nicht selten verloren. Das Umschalten in die Defensive tat in der Schlussphase daher besonders weh.

Insgesamt zeigten sich die Trainer zufrieden. Man hatte gegen einen Kreisklassisten gut dagegen gehalten und sich nach Leibeskräften gewehrt. Läuferisch war man bis zum Abpfiff ebenbürtig. Was noch fehlt, ist das zielstrebige Spiel in die Spitze und die Entlastungsphasen während des Spiels, damit man sich wieder geordnet stellen kann. Da mangelt es qualitativ noch etwas in der Breite. In den verbleibenden vier Wochen kann aber an der Sicherheit und Struktur im Spielaufbau gearbeitet werden.

Startaufstellung

  FVGS II
  SG Burgsinn
1 Tobias Stich 12 Tobias Reusch
2 Thorsten Nick 2 Jan Schelbert
3 Fabian Lutz 3 Dennis Götz
4 Max Rubenbauer 4 Steven Mühlbauer
5 Marc Fella 5 Leon Schlotterbeck
6 Andreas Kern 6 Lorenz Hofmann
7 Martin Koberstein 7 Maurice Rohracker
8 Philipp Malin 8 Bastian Schmitt
9 Felix Betz (C) 9 Philip Hans Sachs
10 Christian Rettinger 10 Luca Knöll
11 Steffen Schwab 11 Fabian Diener

 Auswechselbank

  FVGS II
  SG Burgsinn
17 Peter Wendel (ETW) 1 Normann Preisendörfer (ETW)
12 David Lippert 13 Bastian Schmitt
13 Leon Liebich 14 Markus Schmitt
14 Maximilian Zänglein 15 Maximilian Rohracker
15 Johannes Kaaf    
16 Julien Brach    

Wechsel

  FVGS II
   
30. David Lippert für Thorsten Nick
46. Leon Liebich für Max Rubenbauer
46. Maximilian Zänglein für Christian Rettinger
56. Johannes Kaaf für Steffen Schwab
56. Julien Brach für Felix Betz
  SG Burgsinn
   
  nicht bekannt    
       

Tore

  Tore   Vorarbeit
0:1 Fabian Diener 15. ?
1:1 Christian Rettinger 22. (Philipp Malin)
1:2 Philip Hans Sachs 25. ?
1:3 Lorenz Hofmann 60. ?

Gelbe Karten

  FVGS II
  SG Burgsinn
  -   -
       

 

Spielort: Seifriedsburg

Schiedsrichter: Josef Krutsch (SV Rieneck)

Zuschauer: 120

FV Aktuell

Das siebte Heft der Saison ist da !!!

Kreisliga-Tabelle

    Sp. Diff. Pkt.
 1.  Hettstadt 15 33 45
 2.  Retzbach 15 61 40
3.  Maidbronn 13 26 35
4.  FVGS 15 13 23
5.  Helmstadt 15 11 23
6.  Karlburg II 15 -7 22
 7.  Esselbach 15 2 20
 8.  Lohr 15 2 20
 9.  Altfeld 15 -13 19
10.  Birkenfeld 15 -7 18
11.  Steinfeld 16 -15 17
12.  Retzstadt 16 -30 13
13.  Erlenbach 14 -17 12
14.  M'heidenfeld 15 -26 9
15.  Partenstein 13 -33 3

 

FV-Torschützen

    Tore
1.  Artur Jurkin
9
   Markus Mjalov
9
3.  Tim Strohmenger
7
4.  Jens Rosenkranz
3
   Jan Vogt
3
6.  Lukas Lutz
2
   Timo Weickert
2
8.  Florian Buki
1
   Sebastian Kleespies
1
   Christian Stich
1