Spieltermine

So, 27.08.17 13:00 Uhr - 14:45 Uhr
2. ST / AK: SV Neustadt-Erlach (H)
So, 27.08.17 15:00 Uhr - 16:45 Uhr
4. ST / KL: SV Altfeld (H)
So, 27.08.17 17:00 Uhr - 18:45 Uhr
2. ST / BK: FC Germania Karsbach II (H)
Do, 31.08.17 18:30 Uhr - 20:15 Uhr
U19: JFG Nordspessart (A)
So, 03.09.17 15:00 Uhr - 16:45 Uhr
5. ST / KL: FV 05 Helmstadt (A)
So, 03.09.17 15:00 Uhr - 16:45 Uhr
3. ST / AK: SV Rodenbach (A)

Vorbereitungsspiel

Zweistellig, aber defensiv bedenklich

FV schraubt Torekonto auf 24 Treffer

Das Offensivspektakel der FV Gemünden/Seifriedsburg geht weiter. Auch gegen A-Klassist Eußenheim/Gambach schoss die Legedza-Elf Tore in Hülle und Fülle. Allerdings war das Team von Steffen Lehofer beim 2:10 auch kein wirklicher Prüfstein. Nachdenklich stimmt die Verantwortlichen aber die beiden völlig unnötigen Gegentreffer.

Jurkin nutzt Gäste-Fehler eiskalt aus

Mit der SG Eußenheim/Gambach stellte sich ein Absteiger in die A-Klasse in Seifriedsburg vor. Mit Steffen Lehofer hat ein ehemaliger Karlburger Kollege von Legedza das Team übernommen. Die FVGS lief defensiv mal wieder mit einer neuen Formation auf. Legedza feilt weiter an der optimalen Defensivordnung und gibt dabei jedem seiner Kaderspieler eine Chance. Nur der 3er-Sturm bestand gewohnt aus Mjalov, Jurkin und Kapitän Strohmenger.

Die FV nahm sich keine Anlaufzeit. Während die SG noch um Passsicherheit bemüht war, überrannte die Heimelf den A-Klassisten förmlich. Beim 1:0 halfen die Gäste auch gleich mal mit, als ein Verteidiger den Ball am eigenen Torwart vorbeispielte und Jurkin den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

Wenig später wurde der Youngster von Markus Mjalov eingesetzt und der 8er vollstreckte souverän. Eußenheim/Gambach wusste überhaupt nicht, wie ihm geschah und wurde vom Offensivtrio, eingesetzt von Jens Rosenkranz, ordentlich durcheinander gewirbelt. Nur eine Minute nach dem 2:0 markierte Mjalov schon das 3:0 und nach 16 Minuten das 4:0.

Danach aber nahm man einen Gang raus und ließ die SG etwas besser ins Spiel kommen. Besonders ärgerlich war für Legedza dann, dass sich die FV defensiv nicht sehr clever anstellte. Eußenheim/Gambach durfte einen Freistoß schnell ausführen, die Innenverteidigung schlief und Hartmann traf völlig alleine zum 4:1.

Von nun an waren die Gäste besser im Spiel und bedrohten das Tor von Florian Herbert ein oder zweimal. Nach dem herrlich herausgespielten 5:1 von Jurkin kassierte man vor der Pause sogar noch das zweite Gegentor. SG-Spielertrainer Lehofer ließ Julian Ködel stehen und legte von der Torauslinie zurück. Vor dem Tor muss Binner nur noch den Fuß hinhalten.

Mjalov erzielt einen Hattrick

Zur Pause rotierte Legedza wieder einmal im Defensivbereich durch und brachte mit Weickert, Müller und Zügner routinierte Kräfte, wobei sich Müller schnell auf dem linken Flügel einfand. Zügner organisierte nun die Abwehr gewohnt solide und Weickert verteidigte robust gegen den flinken Lehofer.

Nach einem Gassenball von Rosenkranz markierte Mjalov schnell den sechsten FV-Treffer. Nachdem mit Rosenkranz und Kleespies erfahrene Kräfte den Platz verließen, fehlte es etwas an Ordnung im zentralen Mittelfeld. Haupt, Sack und Stich machte ihre Sache zwar ordentlich, doch es fehlte etwas die Ballkontrolle und das kluge Spiel in die Spitze. So verflachte das Spiel etwas und wurde erst wieder besser, als die FVGS ihre Konditionsvorteile ausspielen konnte.

Die Geschwindigkeit in der Spitze war mal wieder entscheidend für weitere, relativ leichte Tore. Keeper Florian Herbert schlug einen Ball in die gegnerische Hälfte. Ein SG-Verteidiger tauchte unter dem Ball durch und Mjalov ließ sich auf seinem Weg zum 7:2 nicht mehr aufhalten. Nur eine Minute später tankte sich Stich gegen mehrere Gegner auf dem rechten Flügel durch und bediente mustergültig den Neuzugang aus Karlstadt, der nur noch einschieben musste. Mjalov gelang damit ein lupenreiner Hattrick.

Wieder nur eine Minute später traf auch Joker Tobias Müller zu einem seiner eher seltenen Treffer. Ein Tor vermisste man eigentlich nur noch von einem: von Kapitän Tim Strohmenger. Der Youngster erwischte keinen besonders guten Tag, durfte aber kurz vor Schluss doch noch jubeln. Ditterich schlug einen Ball in die gegnerische Hälfte. Strohmenger war schneller als der Eußenheimer Keeper, legte sich den Ball an ihm vorbei und schob mit links ins leere Tor ein.

Fazit: Eußenheim-Gambach war nicht stark genug, um die FV-Offensivmaschinerie aufzuhalten. Defensiv aber beschäftigte es die Legedza-Elf durchaus. Unsicherheiten bei Standards und etwas zögerlicher Abwehrverhalten führte zu den Gegentreffern. Diese Mängel muss das Team noch abstellen, sonst bekommt man gegen die stärkere Konkurrenz in der Kreisliga Probleme.

Startaufstellung

  FVGS
  SG Eußenheim/Gambach
1 Florian Herbert 1 Benjamin Edlinger
2 Lukas Ditterich 2 Alex Villvock
6 Christian Stich 4 Fabian Heun
7 Sebastian Kleespies 5 Marvin Pfaff
8 Artur Jurkin 7 Richard Hartmann
9 Jens Rosenkranz 8 Andreas Baus
10 Markus Mjalov 10 Marcel Emmert
11 Tim Strohmenger (C) 11 Jörg Binner
13 Julian Ködel 13 Steffen Lehofer
15 Johannes Scholz 15 Tobias Winheim (C)

 Auswechselbank

  FVGS
  SG Eußenheim/Gambach
3 Tobias Müller 3 Patrick Manger
4 Jascha Zügner 6 Maximilian Schalling
5 Tobias Haupt 12 Helmut Pfister
12 Edgard Sack 14 Marco Brand
16 Timo Weickert    

Wechsel

  FVGS
   
46. Jascha Zügner für Julian Ködel
46. Timo Weickert für Johannes Scholz
46. Tobias Müller für Florian Buki
53. Tobias Haupt für Jens Rosenkranz
53. Edgard Sack für Sebastian Kleespies
  Eußenheim/G.
   
46. Helmut Pfister für ?
46. Maximilian Schalling für ?
46. Patrick Manger für ?
46. Marco Brand für ?

Tore

  Tore   Vorarbeit
1:0 Artur Jurkin 4. -
2:0 Artur Jurkin 8. (Markus Mjalov)
3:0 Markus Mjalov 9. (Artur Jurkin)
4:0 Markus Mjalov 16. (Lukas Ditterich)
4:1 Richard Hartmann 30. ?
5:1 Artur Jurkin 38. (Markus Mjalov)
5:2 Jörg Binner 45. (Steffen Lehofer)
6:2 Markus Mjalov 48. (Jens Rosenkranz)
7:2 Markus Mjalov 68. (Florian Herbert)
8:2 Markus Mjalov 69. (Christian Stich)
9:2 Tobias Müller 70. (Markus Mjalov)
10:2 Tim Strohmenger 89. (Lukas Ditterich)

Gelbe Karten

  FVGS   Gäste
66. Christian Stich 66. Helmut Pfister

 

Spielort: Seifriedsburg

Schiedsrichter: Helmut Schmittroth

Zuschauer: 30

FV Aktuell

Das erste Heft der Saison ist da !!!

Kreisliga-Tabelle

    Sp. Diff. Pkt.
 1.  Maidbronn 3 10 9
 2.  Hettstadt 3 6 9
3.  FVGS 3 4 7
4.  Lohr 3 8 6
5.  Retzbach 2 7 6
6.  Helmstadt 3 4 4
 7.  Birkenfeld 3 0 3
 8.  Altfeld 3 -1 3
 9.  Steinfeld 3 -4 3
10.  Erlenbach 3 -4 3
11.  Karlburg II 3 -5 3
12.  Retzstadt 3 -7 1
13.  Esselbach 2 -2 1
14.  M'heidenfeld 3 -7 1
15.  Partenstein 2 -9 0

 

FV-Torschützen

    Tore
1.  Markus Mjalov
2
2.  Artur Jurkin
1
   Christian Stich
1
   Tim Strohmenger 1
   Jan Vogt 1