Spieltermine

Sa, 25.11.17 12:30 Uhr - 13:55 Uhr
11. ST / U15(1): SV Heidingsfeld (A)
Sa, 25.11.17 14:00 Uhr - 15:45 Uhr
12. ST / U19: TV Marktheidenfeld (H)
Sa, 25.11.17 16:00 Uhr - 17:35 Uhr
11. ST / U17: TSV Rottendorf (H)
Sa, 25.11.17 16:00 Uhr - 17:25 Uhr
11. ST / U15(2): JFG MSP Süd (A)
So, 26.11.17 12:00 Uhr - 13:45 Uhr
8. ST / AK: TSV Karlburg III (H)
So, 26.11.17 12:00 Uhr - 13:45 Uhr
8. ST / BK: SG Burgsinn II (A)

Kreisliga 2 Würzburg - 5. Spieltag

Klatsche in Helmstadt

Ersatzgeschwächt kassiert die FV eine bittere 0:5-Niederlage

Die Befürchtungen schienen sich zu bewahrheiten. Die FVGS konnte den Ausfall von Zügner, Buki, Mjalov und Jurkin nicht auffangen und ging in Helmstadt sang- und klanglos unter. Ein Eigentor leitete die Niederlage ein, in dessen Folge sich Helmstadt in einen Torrausch spielte und der FVGS keine Chance ließ. Die Legedza-Elf ließ fast alles vermissen

Eigentor nach 20 Sekunden

In Helmstadt verlor die FVGS in der letzten Saison sang- und klanglos mit 0:4. Nach dem 8:1 gegen Altfeld war man guten Mutes, dass es dieses Mal anders laufen sollte. Doch leider falsch gedacht. Mit 0:5 verlor die formstarke FV beim FV 05. Wie konnte das passieren? Ein Grund ist sicherlich der personelle Engpass. Markus Mjalov und Artur Jurkin fehlten urlaubsbedingt. Auch Florian Buki fehlte in der Hintermannschaft. Peter Rosenkranz verletzte sich schon nach wenigen Minuten. Diesen Aderlass konnte die FVGS nicht verkraften.

Das Unheil nahm schon in der ersten Minuten seinen Lauf. Direkt vom Anstoß weg wurde der Ball an das linke Strafraumeck geschlagen. Tobias Müller wollte den Ball zu Keeper Herbert zurückköpfen. Dieser war schon auf dem Weg zum Ball und wurde vom Verteidiger überlupft. 0:1 nach knapp 20 Sekunden!

Dieser Rückschlag verunsicherte die FVGS natürlich und ermutigte Helmstadt. Der FV 05 gilt als Mannschaft, die den Schwung eines Erfolgserlebnisses in Euphorie umwandeln kann. Und so kam es auch. Zwar konnte Gemünden/Seifriedsburg in der Folge im Mittelfeld ordentlich dagegenhalten, doch Helmstadt hatte viel mehr Zug und Aggressivität. Das 2:0 wurde allerdings heißt diskutiert. Denn der Ball soll bereits die Torauslinie überschritten haben, als Helmstadt vor das Tor flankte und Harant einköpfen konnte. Die FV muss sich aber den Vorwurf gefallen lassen, einfach das Spielen eingestellt zu haben, um stattdessen mit dem Schiedsrichter zu diskutieren. Zu allem Übel verletzte sich bei der Aktion auch noch Peter Rosenkranz, so dass dieser wenig später raus musste.

Weickert ging auf den Flügel, Kleespies in die Mitte und Lutz nach hinten. Mit Rosenkranz fehlte danach aber hinten die körperliche Präsenz, um sich gegen den wuchtigen und dennoch sehr schnellen Kevin Schmidt zur Wehr zu setzen. Immer wieder bereitete er der Verteidigung Probleme.

Auch das dritte Tor muss sich die FVGS selbst ankreiden. Patrick Wander schlug eine Ecke mit Schnitt Richtung Tor. Zwei Spieler sprangen unter dem Ball hindurch und Keeper Herbert, davon überrascht, baggerte sich den Ball selbst in die Maschen. Doch Zeit zu reagieren hatte er kaum und stand bereits auf der Torlinie. So kam es, dass die FVGS fast selbst das 0:3 besorgt hatte: eineinhalb Eigentore und das Einstellen des Spiels vor dem 0:2. Grauenhaft für den völlig entsetzten Coach Legedza.

Bemühen ja, Durchschlagskraft nein

Gegen die stark aufspielenden Helmstadter war das 0:3 zur Pause eigentlich schon die Entscheidung. Ohne Mjalov und Jurkin war Strohmenger im Sturm fast auf sich allein gestellt. Sebastian Kleespies und Christian Stich mühten sich im Mittelfeld zwar redlich, und vor allem der spielfreudige Jens Rosenkranz versuchte alles, nochmal Spannung in das Spiel zu bringen, doch letztlich fehlte vorne einfach die Durchschlagskraft. Bei den wenigen Chancen war zum zaghaft. Auf den Flügeln waren Weickert und Sack auch sehr bemüht, doch die Dynamik eines Mjalov und Jurkin geht beiden einfach ab. Daher kein Vorwurf an die Jungs!

Helmstadt hatte da einen ganz anderen Zug zum Tor. Vor allem Kevin Schmidt bekamen die FV-Akteure nicht in den Griff. An beiden weiteren FV-Toren war der Mittelstürmer beteiligt. Erst sperrte er clever den Weg frei, so dass Harant nur noch einschießen musste, dann wurde er selbst auf die Reise geschickt und vollendete souverän ins lange Eck. Etwas enttäuschend war für die Gästefans, dass sich die FV kaum wirklich zur Wehr setzte. Es mangelte etwas an Kampfgeist und der nötigen Galligkeit, im richtigen Augenblick mal dazwischenzufunken.

Unnötig hektisch wurde es dagegen nochmal in der Schlussphase, als Schiri Wülk in den letzten 20 Minuten nochmal Gelb zücken musste. Negativer Höhepunkt war dabei das Foul an Timo Weickert an der Seitenlinie. Völlig unnötig beim Stand von 5:0 für die Gastgeber! Die folgende Rudelbildung war nur allzu verständlich, blieb letztlich aber folgenlos.

Am Ende der grauenhaften 90 Minuten bleibt festzuhalten, dass man völlig verdient als klarer Verlierer vom Platz ging. Nach drei quasi selbst eingeschenkten Toren war das Spiel zu gut wie gelaufen. Zwar konnte man im Mittelfeld gut mithalten, doch vorne fehlte die Durchschlagskraft und hinten war man gegen die quirligen Gastgeber überfordert. Es war eine Kopie des Altfeld-Spiels... nur dieses Mal mit der FVGS in der Rolle des Prügelknaben.

Startaufstellung

  FV 05 Helmstadt
  FVGS
1 Philipp Wander 1 Florian Herbert
2 Marco Schmidt 2 Peter Rosenkranz
3 Stefan Kemmer 3 Tobias Müller
5 Julian Fiederling 4 Lukas Ditterich
6 Matthias Hauser (C) 5 Jan Vogt
7 Patrick Wander 6 Christian Stich
8 Kevin Schmidt 7 Sebastian Kleespies
13 Jonas Martin 8 Lukas Lutz
16 Leon Wilhelm 9 Jens Rosenkranz
17 Elias Harant 10 Edgard Sack
18 David Harant 11 Tim Strohmenger (C)

 Auswechselbank

  FV 05 Helmstadt
  FVGS
21 Marius Baunach (ETW) 12 Timo Weickert
4 Sebastian Menig 13 Johannes Scholz
10 Michael Riedel 14 Julian Ködel
11 Jonas Beuschlein 15 Philip Legedza
15 Christian Bauer    

Wechsel

  FV 05 Helmstadt
   
46. Christian Bauer für Jonas Martin
66. Sebastian Menig für Marco Schmit
88. Jonas Beuschlein für Elias Harant
  FVGS
   
20. Timo Weickert für Peter Rosenkranz
66. Johannes Scholz für Sebastian Kleespies
       

Tore

  Tore   Vorarbeit
1:0 Eigentor T. Müller 1. ?
2:0 Elias Harant 8. ?
3:0 Patrick Wander 43. ?
4:0 Elias Harant 50. ?
5:0 Kevin Schmidt 61. ?

Gelbe Karten

  FV 05 Helmstadt
  FVGS
75. Marco Schmidt 45. Christian Stich
85. Elias Harant 70. Johannes Scholz
89. David Harant 85. Jens Rosenkranz

 

Spielort: Helmstadt

Schiedsrichter: Anton Wülk

Zuschauer: 90

FV Aktuell

Das sechste Heft der Saison ist da !!!

Kreisliga-Tabelle

    Sp. Diff. Pkt.
 1.  Hettstadt 15 33 45
 2.  Retzbach 15 61 40
3.  Maidbronn 13 26 35
4.  FVGS 15 13 23
5.  Helmstadt 15 11 23
6.  Karlburg II 15 -7 22
 7.  Esselbach 15 2 20
 8.  Lohr 15 2 20
 9.  Altfeld 15 -13 19
10.  Birkenfeld 15 -7 18
11.  Steinfeld 16 -15 17
12.  Retzstadt 16 -30 13
13.  Erlenbach 14 -17 12
14.  M'heidenfeld 15 -26 9
15.  Partenstein 13 -33 3

 

FV-Torschützen

    Tore
1.  Artur Jurkin
9
   Markus Mjalov
9
3.  Tim Strohmenger
7
4.  Jens Rosenkranz
3
   Jan Vogt
3
6.  Lukas Lutz
2
   Timo Weickert
2
8.  Florian Buki
1
   Sebastian Kleespies
1
   Christian Stich
1