Spieltermine

Sa, 25.11.17 12:30 Uhr - 13:55 Uhr
11. ST / U15(1): SV Heidingsfeld (A)
Sa, 25.11.17 14:00 Uhr - 15:45 Uhr
12. ST / U19: TV Marktheidenfeld (H)
Sa, 25.11.17 16:00 Uhr - 17:35 Uhr
11. ST / U17: TSV Rottendorf (H)
Sa, 25.11.17 16:00 Uhr - 17:25 Uhr
11. ST / U15(2): JFG MSP Süd (A)
So, 26.11.17 12:00 Uhr - 13:45 Uhr
8. ST / AK: TSV Karlburg III (H)
So, 26.11.17 12:00 Uhr - 13:45 Uhr
8. ST / BK: SG Burgsinn II (A)

A-Klasse 5 Würzburg - 3. Spieltag

Passspiel zum Davonlaufen

In Rodenbach kassiert die FVGS ihre erste Saisonpleite

Eine katastrophale Leistung führte zu einem 2:6 in Rodenbach und damit zur ersten Niederlage der Saison. Grundübel der Zweiten war das überaus schlechte Passspiel in der Spieleröffnung. Bei konsequenter Verwertung hätte der SVR noch höher gewinnen können. Dennoch war der Gegner nicht überragend, die FV einfach nur schwach.

Malin bringt die Hoffnung zurück

Unter den Personalproblemen der 1. Mannschaft litt auch die zweite Mannschaft in Rodenbach. Denn mit Lukas Lutz und Timo Weickert musste man zwei ganz entscheidende Spieler nach oben abgeben. Die Ballsicherheit von Lutz und die Wucht von Weickert fehlte der Legedza/Wendel-Elf sichtbar.

Ein noch größeres Problem aber war das Passspiel der jungen FVGS. Das war zum Teil zum Davonlaufen. So wurde die Gargano-Elf immer wieder zum Kontern eingeladen. Da sich die FV bei ihren katastrophalen Ballverlusten zumeist in der Vorwärtsbewegung befand, konnte der SVR die vorhandenen Räume nach Herzenslust nutzen.

Nach zehn Minuten wurde Davide Gargano auf dem rechten Flügel geschickt und setzte sich im direkten Duell mit David Lippert durch. Hier fehlte die Absicherung. Gargano passte scharf auf Pasquale Sacra, der trocken von der Strafraumkante zur Führung traf.

In der Folge konnte die FV das Spiel ausgeglichen gestalten, doch mit dem holprigen Platz kam man nicht zurecht. Die vielen Fehlpässe kamen auch zustande, weil im Offensivbereich die Bewegung fehlte und somit häufig Pässe aus der Not geschlagen wurden.

Nach 30. Minuten hätte dennoch ein Standard zum 1:1 führen können. Malins Freistoß segelte in den 16er, doch sowohl Schwab als auch Betz verpasste die Kugel. Auf der Gegenseite machte es der SVR besser. Johannes Kaaf spielte einen katastrophalen Fehlpass. Der folgende Diagonalball fand einen Rodenbacher, der in die Mitte quer auf Gargano legte. Der Spielertrainer musste nur noch den Fuß hinhalten.

Kurz vor der Pause aber brachte Malin, noch einer der besten FVler, die Hoffnung zurück. Im Strafraum wurde er ziemlich ungeschickt von den Beinen geholt und verwandelte den Elfer mit etwas Glück selbst. Der Anschlusstreffer kam zu einem psychologisch günstigen Zeitpunkt. Doch noch vor der Pause zeigte sich aber wie ein Omen, wohin es im zweiten Abschnitt gehen sollte. Wieder spielte Kaaf einen Gegner den Ball in die Füße. Christoph Urbicht wurde steil geschickt, scheiterte aber frei vor Stich und schoss drüber.

FVGS bricht ein

Die Phase vor der Pause war passtechnisch eine Katastrophe. Leider knüpften die Jungs nach der Pause nahtlos daran an. Doch immerhin gelang es der FV kurzzeitig Druck auszuüben. Doch die Chancen hatte fast nur der SVR. Meusert schoss nach einer Gargano-Flanke nur Zentimeter über den Kasten. Er hätte auch Zeit gehabt, den Ball zu kontrollieren.

Die beiden FV-Coaches versuchten mit einem Dreierwechsel die Wende herbeizuführen. Gloser, Scholz und Weickert sollten die Offensive beleben. Kurzzeitig sah es auch so aus, als könne man dem Ausgleich nahe kommen. Doch nach einer Stunde wurde Rodenbach, angetrieben vom laufstarken Gargano, wieder stärker.

Nach etwas mehr als einer Stunde zirkelte Pasquale Sacra einen Freistoß herrlich ins Torwarteck. Torhüter Stich war nicht optimal positioniert. Quasi im Gegenzug gelang Schwab der erneute Anschluss. Scholz hatte auch Gloser abgelegt und dieser vor das SVR-Tor gepasst. Weickert trat über den Ball, doch Schwab war dahinter eingelaufen und schoss sicher ein.

Gerade als die Hoffnung auf einen Punkt wieder da war, machte sich die FVGS ihr Spiel mit haarsträubendem Aufbauspiel wieder zunichte. Gloser, Kaaf, Malin und Koberstein unterliefen leichteste Passfehler, so dass Rodenbach mehrere hochkarätige Chancen kreieren konnte. Es mangelte aber an der Effizienz.

Irgendwann aber war das Glück der FV aufgebraucht und SV-Kapitän Alexander Meusert sowie Dominik Funsch schraubten das Ergebnis verdient in die Höhe. Roberto Pirozzi traf nochmal den Pfosten. Die FV hatte sich in ihr Schicksal ergeben.

Startaufstellung

  SV Rodenbach
  FVGS II
1 Steffen Mehrlich 1 Tobias Stich
3 Daniel Emrich 2 Thorsten Nick
4 Christoph Urbicht 3 David Lippert
7 Stefan Albert 4 Leon Liebich
9 Davide Gargano 5 Marc Fella
10 Pasquale Sacra 6 Johannes Kaaf
11 Alexander Meusert (C) 7 Martin Koberstein
20 Jens Heidenfelder 8 Philipp Malin
21 Mike Cantarella 9 Felix Betz (C)
25 Sebastian Singer 10 Tobias Haupt
99 Gennaro Castaldi 11 Steffen Schwab

 Auswechselbank

  SV Rodenbach
  FVGS II
12 Andreas Landwehr (ETW) 12 Dominik Weickert
15 Dominik Funsch 13 Enrico Gloser
17 Roberto Pirozzi 14 Konrad Scholz
76 Tolga Gezen    

Wechsel

  SV Rodenbach
   
71. Dominik Funsch für Sebastian Singer
78. Tolga Gezen für Gennaro Castaldi
82. Roberto Pirozzi für Christoph Urbicht
  FVGS II
   
56. Konrad Scholz für Felix Betz
56. Dominik Weickert für Leon Liebich
56. Enrico Gloser für Tobias Haupt
75. Tobias Haupt für Johannes Kaaf
75. Leon Liebich für Thorsten Nick

Tore

  Tore   Vorarbeit
1:0 Pasquale Sacra 10. (Davide Gargano)
2:0 Davide Gargano 33. (Christoph Urbicht)
2:1 Philipp Malin 43. -
3:1 Pasquale Sacra 67. (Christoph Urbicht)
3:2 Steffen Schwab 68. (Enrico Gloser)
4:2 Alexander Meusert 76. (Pasquale Sacra)
5:2 Alexander Meusert 78. (Davide Gargano)
6:2 Dominik Funsch 83. (Mike Cantarella)

Gelbe Karten

  SV Rodenbach
  FVGS II
38. Gennaro Castaldi    
       

 

Spielort: Rodenbach

Schiedsrichter: Dirn Horn (FV Thüngersheim)

Zuschauer: 50

FV Aktuell

Das sechste Heft der Saison ist da !!!

Kreisliga-Tabelle

    Sp. Diff. Pkt.
 1.  Hettstadt 15 33 45
 2.  Retzbach 15 61 40
3.  Maidbronn 13 26 35
4.  FVGS 15 13 23
5.  Helmstadt 15 11 23
6.  Karlburg II 15 -7 22
 7.  Esselbach 15 2 20
 8.  Lohr 15 2 20
 9.  Altfeld 15 -13 19
10.  Birkenfeld 15 -7 18
11.  Steinfeld 16 -15 17
12.  Retzstadt 16 -30 13
13.  Erlenbach 14 -17 12
14.  M'heidenfeld 15 -26 9
15.  Partenstein 13 -33 3

 

FV-Torschützen

    Tore
1.  Artur Jurkin
9
   Markus Mjalov
9
3.  Tim Strohmenger
7
4.  Jens Rosenkranz
3
   Jan Vogt
3
6.  Lukas Lutz
2
   Timo Weickert
2
8.  Florian Buki
1
   Sebastian Kleespies
1
   Christian Stich
1