Spieltermine

Sa, 30.09.17 13:00 Uhr - 14:25 Uhr
3. ST / U15(2): FV Stetten/Binsfeld-M. (H)
Sa, 30.09.17 14:30 Uhr - 15:55 Uhr
3. ST / U15(1): SV Veitshöchheim (H)
Sa, 30.09.17 16:00 Uhr - 17:45 Uhr
9. ST / KL: FSV Esselbach-Steinmark (A)
Sa, 30.09.17 16:00 Uhr - 17:45 Uhr
7. ST / AK: FV Mittelsinn/Obersinn (A)
Sa, 30.09.17 16:00 Uhr - 17:35 Uhr
3. ST / U17: ETSV Würzburg (H)
Di, 03.10.17 13:00 Uhr - 14:45 Uhr
8. ST / AK: TSV Karlburg III

Kreisliga 2 Würzburg - 4. Spieltag

Von wegen, Angstgegner!

Euphorisierte FVGS schießt den SVA mit 8:1 vom Platz

Viele Punkte hatte man in den 18 Duellen gegen Altfeld zuvor nicht. Angstgegner Altfeld wurde dieses Mal aber gnadenlos überrollt. Nach guter Anfangsphase der Gäste ging die Legedza-Elf in Führung und baute den Vorsprung noch vor der Pause aus. Nach dem vierten Treffer gab der SVA auf und ließ sich "abschlachten".

Doppelschlag vor der Pause

So macht das Spaß. Mit präzisen Offensivkombinationen und schön herausgespielten Toren demontiert die FVGS I die vor dem Spiel auf Augenhöhe vermuteten Altfelder.

Dort war der Gegner spätestens nicht mehr, seit Markus Mjalov in der Nachspielzeit der 1. Hälfte (45. + 2) das 3:0 erzielt hatte. Vorausgegangen waren da - quasi als „Türöffner“ - das 1:0 durch Jens Rosenkranz (13.) nach überlegtem Flachschuss aus etwa 7 Metern und zentraler Position durch Freund und Feind hindurch (das Zuspiel kam von Artur Jurkin) und das 2:0 durch ein Eigentor der Gäste (44.), als ein Abwehrspieler eine scharfe Hereingabe Tim Strohmengers von links unerreichbar für seinen Torwart ins Netz abfälschte. Vor dem 1:0 war Altfeld durchaus ebenbürtig, hatte sogar die Chance, in Führung zu gehen. Danach bekam unsere Elf das Spiel allerdings mehr und mehr in den Griff, hatte bereits vor dem 2:0 Chancen, die Führung auszubauen. Uns entgegen kam, dass sich einer der zentralen Abwehrspieler der Altfelder verletzte und deshalb in der 35. Minute den Platz verlassen musste. Ab da waren die Gäste in der Abwehr merkbar geschwächt, es gab Unordnung.

Schnelles 4:0 entscheidend

Bereits in der 48. Minute war das Spiel dann endgültig entschieden. Tim Strohmenger erzielte sein 1. Tor an diesem Tag, nach meiner Erinnerung als Abstauber, nachdem der gegnerische Torwart einen Schuss von Artur Jurkin zunächst abgewehrt hatte. Ab da ergaben sich die Altfelder in ihr Schicksal. Die Köpfe gingen nach unten. Was man noch zustande brachte, genügte nicht einmal mehr zur Schadensbegrenzung.

Jan Vogt war es vorbehalten, das schönste Tor des Tages zu erzielen (55.). Ihm gelang da ein herrlicher Schlenzer aus etwa 18, 20 Metern diagonal genau in den rechten Winkel. Ich stand dabei so günstig, dass ich die Flugbahn des Balles direkt verfolgen konnte. Wer nur etwas Ahnung von Fußball hat, konnte schon in dem Moment, als Jan abgeschlenzt hatte, erkennen, dass der Ball genau dahin kommen würde, wo er ihn hin haben wollte, nämlich ins Tordreieck. Von der Schusstechnik her durchaus ein Tor, das in die Auswahl zum "Tor des Monats" passen würde.

 Anschließend kam der Gegner infolge Schlafmützigkeit unserer Abwehr zum Gegentor (64.). Ein hoher lange in der Luft befindlicher Ball segelte da in unseren Strafraum, man kann fast sagen, traf dort den Kopf eines Altfelders und fand den Weg ins Tor. Drei Abwehrspieler von uns leisteten dabei gnädig Mithilfe, indem sie untätig zuschauten.

Danach nahm das Spiel weiter den Verlauf, der sich seit dem 5:0 abgezeichnet hatte. Die Altfelder waren demoralisiert, ließen den Unsrigen viel zu viel Raum, und die nutzten den zu ordentlichen Kombinationen und drei weiteren Toren. Das 6:1 erzielte wiederum Tim Strohmenger (78.), das 7:1 und 8:1 dann Markus Mjalov (81. und 87.). Wie das sechste Tor genau fiel, weiß ich leider nicht mehr. Das siebte Tor war jedenfalls ein nicht sehr scharf geschossener, dafür aber sehr gut platzierter Flachschuss von rechts aus etwa 6, 7 Metern ins lange Eck. Beim achten Tor war etwas Glück dabei, da der im Strafraum aus etwa gleicher Position wie beim sechsten abgefeuerte Linksschuss von einem Abwehrspieler abgefälscht wurde und sich deswegen über den Tormann ins Netz senkte.

Nicht unerwähnt bleiben darf, dass unser Team noch Chancen für weitere Tore hatte. Man hätte durchaus zweistellig gewinnen können. Der für uns in der Vergangenheit durchwegs unangenehme Gegner war an diesem Tag nicht in der Lage, dauerhaft Paroli zu bieten. Die Unsrigen nutzten das Spiel, um ein Zeichen zu setzen, was man in dieser Saison spielen kann. Spätestens jetzt wissen auch die großen Drei, so will ich sie mal bezeichnen (Retzbach; Hettstadt; Maidbronn/Gramschatz), dass unsere Erste ein Gegner ist, den man sehr ernst nehmen muss.

Startaufstellung

  FVGS
  SV Altfeld
1 Florian Herbert 1 Chris Sandner
2 Lukas Ditterich 2 Stefan Straub
3 Tobias Müller 3 Felix Behl
4 Jan Vogt 4 Johann Nittner
5 Florian Buki 5 Jochen Reiner
6 Christian Stich 6 Christoph Hirschler
7 Sebastian Kleespies 7 Simon Baumann
8 Artur Jurkin 8 Patrick Kohrmann
9 Jens Rosenkranz 9 Daniel Carvajal Sanchez
10 Markus Mjalov 10 Christoph Kaufmann
11 Tim Strohmenger 11 Lukas Walter

 Auswechselbank

  FVGS
  SV Altfed
12 Timo Weickert 12 Andre Eyrich
13 Edgard Sack 13 Robin Sandner
14 Julian Ködel 14 Lukas Schmidt (ETW)

Wechsel

  FVGS
   
53. Edgard Sack für Jens Rosenkranz
62. Julian Ködel für Florian Buki
72. Timo Weickert für Artur Jurkin
  SV Altfeld
   
35. Robin Sandner für Jochen Reiner
53. Andre Eyrich für Daniel Carvajal Sanchez
72. Timo Weickert für Artur Jurkin

Tore

  Tore   Vorarbeit
1:0 Jens Rosenkranz 13. (Artur Jurkin)
2:0 Johann Nittner (ET) 44. (Tim Strohmenger)
3:0 Markus Mjalov 45. (Christian Stich)
4:0 Tim Strohmenger 48. (Artur Jurkin)
5:0 Jan Vogt 55. (Christian Stich)
5:1 Robin Sandner 64. (?)
6:1 Tim Strohmenger 78. (Markus Mjalov)
7:1 Markus Mjalov 81. (Tim Strohmenger)
8:1 Markus Mjalov 87. (Timo Weickert)

Gelbe Karten

  FVGS
  FVGS
  - 74. Robin Sandner

 

Spielort: Seifriedsburg

Schiedsrichter: Kevin Seße

Zuschauer: 150

FV Aktuell

Das dritte Heft der Saison ist da !!!

Kreisliga-Tabelle

    Sp. Diff. Pkt.
 1.  Hettstadt 8 17 24
 2.  Retzbach 7 28 19
3.  Maidbronn 7 16 19
4.  FVGS 7 8 13
5.  Helmstadt 8 7 11
6.  Lohr 8 4 10
 7.  Steinfeld 7 -3 10
 8.  Karlburg II 7 -5 10
 9.  Erlenbach 8 -5 9
10.  Retzstadt 7 -7 9
11.  Altfeld 8 -8 9
12.  Esselbach7 7 -4 8
13.  M'heidenfeld 8 -12 5
14.  Birkenfeld 8 -13 5
15.  Partenstein 7 -23 0

 

FV-Torschützen

    Tore
1.  Markus Mjalov
8
2.  Tim Strohmenger
3
3.  Jan Vogt
2
4.  Artur Jurkin
1
   Jens Rosenkranz
1
   Christian Stich 1
   Timo Weickert 1