Spieltermine

Sa, 25.11.17 12:30 Uhr - 13:55 Uhr
11. ST / U15(1): SV Heidingsfeld (A)
Sa, 25.11.17 14:00 Uhr - 15:45 Uhr
12. ST / U19: TV Marktheidenfeld (H)
Sa, 25.11.17 16:00 Uhr - 17:35 Uhr
11. ST / U17: TSV Rottendorf (H)
Sa, 25.11.17 16:00 Uhr - 17:25 Uhr
11. ST / U15(2): JFG MSP Süd (A)
So, 26.11.17 12:00 Uhr - 13:45 Uhr
8. ST / AK: TSV Karlburg III (H)
So, 26.11.17 12:00 Uhr - 13:45 Uhr
8. ST / BK: SG Burgsinn II (A)

Wiedersehen mit "Axel"

So könnte der SV Erlenbach spielen

Bilanz gegen den SV Erlenbach

heim

auswärts

2016/17

1:1 (Gem.)

1:0

2015/16

0:0 (Seif.)

1:0

2014/15

1:0 (Gem.)

2:1

2013/14

2:0 (Gem.)

4:1

2012/13

0:2 (Seif.)

2:1

2011/12

1:2

3:2

2010/11

3:0

1:1

2009/10

1:4

1:1

2008/09

4:0

3:0

Nach dem 2:2 gegen Marktheidenfeld ist etwas Ernüchterung bei der FVGS eingekehrt. Die Erkenntnis, dass man für jeden Sieg 100% geben muss, ist spätestens jetzt angekommen. Der Dreiersturm konnte sich nicht so in Szene setzen, wie man es auf Grund der Vorbereitung erwarten durfte. Die Unaufmerksamkeiten in der Defensive kosteten den Sieg und fast sogar den Punkt.

Mit SV Erlenbach kommt nun ein völlig anderer Gegner. Der SVE ist eher eine spielerische Mannschaft und verfügt über flinke Spieler. Nach dem Auftaktsieg gab es in Maidbronn ein klares 1:4. Dennoch war und ist die Stärke des SVE eindeutig die Defensive. Im vergangenen Jahr dirigierte Spielertrainer Martin Holzmann ein sehr gut funktionierende Viererkette. 50 Gegentore erscheinen viel in 30 Spielen, doch in der Endabrechnung hatte man die viertbeste Abwehr. In diesem Jahr gibt es in der Defensive des SVE einen alten Bekannten. Alexander Gutermuth wechselte vor der Saison zum SVE und dürfte erstmals gegen seine ehemaligen Kollegen auflaufen.

Das große Problem des SVE ist die Offensive. 36 Tore waren im der abgelaufenen Saison der zweitschlechteste Wert. Auch jetzt sind zwei Tore nach zwei Spielen kein Anzeichen für eine deutliche Steigerung. Das bedeutet: Will der SVE in der Kreisliga gewinnen, muss er fast schon zu Null spielen oder maximal ein Gegentor kassieren. Manuel Väth, der Torjäger vergangener Tage, ist zwar nach einer Pause zurückgekehrt, allerdings wurde er in den ersten beiden Spielen noch nicht eingesetzt. An seine Stelle sind junge Akteure getreten, die aus der hauseigenen starken JFG MSP Süd stammen. Der Sturm ist daher wohl etwas unberechenbar.

Der spielerische Ansatz des SVE könnte der FVGS wieder etwas mehr entgegenkommen. Zudem hofft die FV auf die Rückkehr von Kapitän Zügner, Scholz und Sack. Coach Legedza kehrt am Samstag aus dem Urlaub zurück und wird die Mannschaft wieder betreuen.

FV Aktuell

Das sechste Heft der Saison ist da !!!

Kreisliga-Tabelle

    Sp. Diff. Pkt.
 1.  Hettstadt 15 33 45
 2.  Retzbach 15 61 40
3.  Maidbronn 13 26 35
4.  FVGS 15 13 23
5.  Helmstadt 15 11 23
6.  Karlburg II 15 -7 22
 7.  Esselbach 15 2 20
 8.  Lohr 15 2 20
 9.  Altfeld 15 -13 19
10.  Birkenfeld 15 -7 18
11.  Steinfeld 16 -15 17
12.  Retzstadt 16 -30 13
13.  Erlenbach 14 -17 12
14.  M'heidenfeld 15 -26 9
15.  Partenstein 13 -33 3

 

FV-Torschützen

    Tore
1.  Artur Jurkin
9
   Markus Mjalov
9
3.  Tim Strohmenger
7
4.  Jens Rosenkranz
3
   Jan Vogt
3
6.  Lukas Lutz
2
   Timo Weickert
2
8.  Florian Buki
1
   Sebastian Kleespies
1
   Christian Stich
1